Packmitteltechnologe (m/w)

Ausbildung 2017:  Standort Nortrup  Standort Hannover

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Schulabschluss: Sekundarabschluss I, gute Noten in Mathe, Physik, Technik, Chemie
Probezeit: 4 Monate

Ausbildung: Als Packmitteltechnologe/-in lernst du, Packmittel zu produzieren – also Verpackungen für unterschiedlichste Ware, d.h. bei uns im Haus: Kartonagen aus Wellpappe. Im Einzelnen bedeutet dies mit computergesteuerten Hochleistungsmaschinen umzugehen, also die Maschine für neue Aufträge einzustellen, Werkzeuge zu wechseln, Farben bereitstellen usw. Weitere Aufgaben während deiner Ausbildung sind das Erstellen von Verpackungskonstruktionen mithilfe von CAD (Programm für Entwürfe und Konstruktionen geometrischer Formen, um diese zwei- oder dreidimensional darzustellen) und das Einmaleins der Metallbearbeitung zu erlernen. Du durchläufst alle Bereiche eines Wellpappenwerks, wo dir Kenntnisse der Papierverarbeitung und die Herstellung von Wellpappe vermittelt werden. Weitere Ausbildungsinhalte sind Druckvorbereitung, Stanzformenbau und Verpackungsentwicklung. Es handelt sich also um eine vielseitige und interessante Ausbildung.

Während deiner Ausbildung begleitet dich „Azubi Plus – Projekt Zukunft“, eine zusätzliche Qualifizierungsmaßnahme wie sie nur bei Delkeskamp zu finden ist. Ein externer Trainer kommt für insgesamt 10 Workshoptage pro Ausbildungsjahr in unser Unternehmen, um zusammen mit den Auszubildenden verschiedene Themen, wie z. B. Kommunikation und Wahrnehmung, Projektmanagement und Rhetorik zu erarbeiten, die du direkt in deinem Ausbildungsalltag und den dir übertragenen Projekten anwenden kannst.

Während der Ausbildung werden folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt:
• Grundkenntnisse, Metallbearbeitung (Feilen, Bohren, Sägen usw.)
• Wellpappenerzeugung
• Entwicklung (Konstruktion von Faltschachteln und Displays)
• Labor (Qualitätskontrolle von Papier und Wellpappe)
• Druckvorbereitung (Klischees montieren, Farben mischen)
• Druckentwicklung (Druckanweisungen anfertigen, Klischees bestellen)
• Werkzeugbau (Reparatur defekter Werkzeuge)
• Wellpappenverarbeitung (Einstellen der Fertigungsanlagen nach Vorgaben).

Berufsschule: Blockunterricht i.d.R. 3 Wochen am Stück an der Beruflichen Schule Elmshorn. Die Fahrten zur Schule, Unterbringung und Verpflegung werden bezahlt.

Teilnahme an Seminaren: z.B. Prüfungsvorbereitungskurse, PC-Schulungen

Teilnahme an Azubi-Plus Projekt Zukunft

Berufliche Weiterbildung:
Industriemeister/in
Staatlich geprüfte/r Techniker/in
Diplom-Ingenieur

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann bewirb Dich mit per E-Mail (personal@delkeskamp.de) oder postalisch. Für telefonische Rückfragen steht Dir unsere Personalleiterin – Frau Schlötke – unter der Tel.-Nr. 0 54 36  / 51 -0 gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH; Personalleitung; Hauptstraße 15; 49638 Nortrup